Deutschland ist Reich.

Deutschland ist Rassistisch.
Deutschland ist Ausländerfeindlich.

Diesen Sprüche hört man immer wieder.

Ich frage mich, wie sieht es wirklich in Deutschland aus?

Deutschland ist Arm !

Ein Land, welches nicht einmal die eigene Bevölkerung anständig versorgen kann, kann nicht Reich sein.

Wenn ich mir andere Länder, besonders skandinavische Länder ansehe, sind wir in Deutschland wirklich Arm dran.

Ein Nachbar, welcher jedes Jahr in diesen Ländern Urlaub macht, sagte mir, daß ein hochrangiger Politiker von dort gesagt haben soll: “Wir haben nicht viele Rinder. Wir haben aber viele Schweine. Und wer kein Schweinefleisch essen will, muß eben hungern.”

Nun ja, vielleicht ein bisschen Hart, aber, wenn man in ein fremdes Land will, muß man sich eben anpassen.

Und wenn man in einem anderen Land leben will, muß man auch für seinen Unterhalt sorgen können. Kann man das nicht, muß man eben das Land wieder verlassen.
Egal woher man kommt. Egal warum man sein Land verlassen hat.

Dieses Prinzip ist keine Ausländerfeindlichkeit, sondern dient dem Schutz der eigenen Bevölkerung.

Nur so kann man den sozialen Standard für die eigene Bevölkerung erhalten. Und dieser Standard liegt über dem des reichen Deutschlands.

Aber was ist mit dem Rassismus, der Ausländerfeindlichkeit in Deutschland ?

Gibt es so etwas ?

Wenn es eine Schlägerei unter Deutschen gibt, findet man kaum etwas in den Medien. Wenn es nicht gerade um Mord geht.

Ist aber ein Ausländer, oder “Andersgläubiger” daran beteiligt geht das durch alle Medien und wird von den Politikern hochgeputscht.

Nein, wenn ich meinem türkischen, italienischen, polnischen, indischen Nachbarn eine “aufs Maul” haue, weil er meine Frau oder meine Tochter beleidigt hat, ist das kein Rassismus, keine Fremdenfeindlichkeit. Mit meinem deutschen Nachbarn würde ich nämlich das gleiche tun.

Aber wenn es sich um Ausländer, besonders um Flüchtlinge handelt, werden sofort alle Medien und Politiker aktiv. Eventuell gerät man dann auch sofort die Fänge des Staatsschutzes und wird als Terrorist eingestuft.

Natürlich gibt es eine Minderheit in Deutschland, welche fordert “Deutschland den Deutschen”.

Gibt es solche Gruppen nicht auch in anderen Ländern?

Zum Beispiel: Amerika (USA) den Weißen !

Da wurden Menschen, gegen ihren Willen, als Sklaven verschleppt und nachdem die Sklaverei abgeschafft wurde, will man sie nun nicht mehr.

Nein, Nein,
da wird öffentlich von den Politikern bekannt gegeben, daß Milliarden für die “Flüchtlingshilfe” bereit gestellt werden, aber für eine Mindestrente stehen keine Mittel zur Verfügung.

Für die Instandhaltung von Schulen ist erst Recht kein Geld da.

Mindestlohn?

Ach, das kann die arme Wirtschaft doch nicht leisten.
Besser der Staat, das Arbeitsamt/Jobcenter zahlt drauf.

Wann wachen die Politiker eigentlich auf?
Wann sagen sie endlich mal die Wahrheit?
Wann verabschieden sie sich von der Nazivergangenheit?
Wann ist die diktatorische Merkelzeit zu Ende?
Wann wird nicht mehr jeder EU-Schwachsinn übernommen?

Werbeanzeigen