Gestern Abend, kurz nach 20.00 Uhr raste ein polnischer 40-Tonnen-LKW in einen Berliner Weihnachtsmarkt.

Inzwischen gibt es 12 Tote und rund fünfzig Verletzte.

Eine traurige Bilanz für eine eigentlich freudige und beschauliche Vorweihnachtszeit.

Wie, warum, weswegen ?

Darauf gibt die Polizei derzeit noch keine Antworten.
Aber, Polizei und Politiker gehen von einem Anschlag aus.

Ich habe zwar meine Vermutung, was zwischen 15.00 und 20.00 Uhr passiert sein könnte, möchte dazu aber keine Aussage machen.

Ich habe jedoch den Verdacht, daß es sich nicht nur um einen Täter handelt, welcher den LKW gekapert hat.

Obwohl mich Trauer über den Anschlag erfüllt und ich den Opfern und Angehörigen an dieser Stelle mein Mitgefühl aussprechen möchte, habe ich ein Gefühl der Genugtuung.

Ein Gefühl der Genugtuung, daß es Berlin getroffen hat.

Berlin, die Stadt der Bundesregierung.

Berlin, dort wo sich dir regierenden Politiker sicher fühlen.

Berlin, die Stadt, in welcher die Bundeskanzlerin, mehr als einmal, gesagt hat “Wir schaffen das”.

Nun, Frau Merkel.
Nun erklären Sie doch Bitte den Menschen, den Opfern und Hinterbliebenen, wie diese das Schaffen sollen.

Erklären Sie den Menschen, warum Sie immer noch keine Beschränkung der Einwanderung haben wollen.
Warum abgewiesene Asylanten nicht sofort abgeschoben werden.

Denn nach Medienangaben soll es sich ja um einen Pakistaner handeln, welcher sich seit Februar in der BRD aufhält und vor allem soll sich der IS bereits zu dem Anschlag bekannt haben.

An dieser Stelle möchte ich die Reporter ermahnen.

Berichtet Sachlich und Neutral.

Zum Beispiel N24.

Der LKW wurde nicht in Polen geklaut !!!

Er hatte eine Ladung, welche, laut dem polnischen Spediteur, Heute in Berlin entladen werden sollte.

Advertisements