Es ist, mit Verlaub, zum Kotzen, wie die Medien über die Reichsbürger herfallen.

Ein Reichsbürger zu sein, ist nichts schlechtes.

Allerdings ist es auch zum Kotzen, daß es unter den Reichsbürgern so viele Extremisten gibt.

In den Nachrichten heißt es “selbsternannte Reichsbürger”.

Das ist schlicht und einfach Falsch.

Siehe meine Blogs vom:

Reichsdeutsche 08.10.2014
und
Reichsdeutsche 2 02.11.2014

Wenn nun behauptet wird, daß das Provisorium BRD ein Staat ist, es kein Deutsches Reich gibt und die 2+4-Verträge, Friedensverträge sind, ist dies gelogen.

Oder Lügen Politiker wie Weigel, Schäuble und Gysi?

Aber sehen Sie sich besonders den zweiten Teil meines Videos im Blog >Reichsdeutsche 2< an.

2014 gab es also noch keine BRD, sondern ein Deutsches Reich, dessen Wehrmacht kapituliert und von den Siegermächten eine provisorische Regierung erhalten hat, welche, bis heute, das Deutsche Reich unter dem Namen “Bundesrepublik Deutschland” nur verwaltet.

Haben Sie sich nicht einmal die Frage gestellt, warum es zu CETA oder TTIP kein Volksentscheid oder Referendum gibt?

Ganz Einfach, in Deutschland ist so etwas nicht in den Gesetzen vorgesehen.

Besser gesagt, Volksentscheide und Referenden sind nur in unwichtigen Dingen möglich. Wobei die Politiker die Ergebnisse nicht anerkennen müssen oder, wenn entsprechende Gesetze verabschiedet wurden, später wieder aufgehoben werden können.

Siehe Wikipedia.

Advertisements