Seit wann ist Satire Grund für eine Staatsaffäre ?

Als Sammy Drechsel und Dieter Hildebrand, 1956, die Münchner Lach- und Schießgesellschaft gründeten jedenfalls noch nicht.

Seit dem werden Politiker aller Staaten, aber besonders die Deutschen aufs Korn genommen, durch den Dreck gezogen, Gelobt und Beleidigt.

Besonders schlimm ist es zur Karnevalszeit in Bayern.

Gut, das Böhmermann-Gedicht enthält einige harte Worte, aber, auch Wahrheiten.

Mich wundert es, das Erdogan noch nicht wegen Verletzung der Menschenrechte nach Den Haag zitiert wurde.

Angeblich alles Terroristen.

Er vertreibt nicht nur Menschen mit türkischer Staatsangehörigkeit aus der Türkei, er läßt auch auf sie schießen.

Tausende Kurden wurden inzwischen auf seinen Befehl ermordet und vertrieben.
Sogar Kurden in Syrien werden von der Türkei aus angegriffen.

Demonstrationen werden mit Waffengewalt niedergeschlagen.

Häuser werden gestürmt.

Die Pressefreiheit wurde abgeschafft.

Regimekritiker (politische Gefangene) werden inhaftiert.

Bei YouTube, aber auch in den Medien, nicht nur in Deutschland, hört und sieht man die Erdogan-Taten.

Die Neuesten:

Der Cumhuriyet-Prozess.

Hier ein Bericht bei Focus.

Oder hier bei medico international.

Hier noch ein Stern-Bericht.

Er will ein Präsidialsystem in der Türkei, nach dem Vorbild der Hitler-Diktatur, einführen.
Daß, was auf der ganzen Welt in den Zeitungen zu lesen war, soll aber, angeblich, so nicht stimmen.

 

Erdogan, die Knalltüte vom Bosporus, gehört vor Gericht.

Nicht nur vor den Internationalen Gerichtshof in Den Haag.

Er hat inzwischen so oft Politiker angegriffen und beleidigt, daß man ihn ebenfalls vor Gericht stellen müßte.

Da kämen einige Jährchen zusammen.

 

Solidarität mit Böhmermann !

Es ist nun mal so, daß von manchen Völkern behauptet wird, Sie würden mit Ziegen und Schafen den Beischlaf ausüben.

Es ist nun mal so, daß von manchen Männern, aber auch Frauen, behauptet wird, sie müßten bestimmte körperliche Mängel, z. B. durch das Fahren großer Autos ausgleichen.

Wissenschaftler führen sogar das Verhalten Hitlers darauf zurück.

Könnte Erdogan, auf Grund seiner Taten, ebenfalls versuchen, einen solchen Mangel zu verschleiern ?

Wurde er eventuell als Kind schlecht behandelt ?

Oder welche Gründe hat er, sich in die deutsche Politik, in die deutschen Gesetze einzumischen ?

Läßt ihn seine Frau, Emine Erdogan, nicht mehr ran ?

So etwas soll ja auch zu einem solchen Verhalten führen.

Nun ja, wenn er seiner Frau das Lachen in der Öffentlichkeit (seine Aussage beim Besuch in den USA 2009) verbietet, währe das auch kein Wunder.

Die Satire gehört zur Presse- und Meinungsfreiheit.

Frau Merkel hätte sofort abblocken müssen. Aber was tat sie ?

Sie sprach eine “Rüge” gegen Böhmermann aus.

Soll doch dieser Menschenverächter eine private Klage gegen Böhmermann einreichen.

Die Staatsanwaltschaft hat sich in diesem Fall außen vor zu halten und die deutschen Politiker, allen voran Frau Merkel als Bundeskanzlerin haben die deutschen Gesetze zu schützen und nicht einen Satiriker zu Rügen.

Advertisements