800 Irak-Flüchtlinge verlassen Deutschland

Es ist schon merkwürdig, da Flüchten Menschen (angeblich) vor dem Krieg nach Deutschland, und fliegen freiwillig wieder in das Kriegsgebiet zurück.

Nach Aussage des Rückkehrers, Haval Aram, gäbe es in Deutschland keine Jobperspektive, keine vernünftige medizinische Versorgung, keine Privatsphäre (keine eigene Wohnung), Streß mit Behörden.

Allerdings währe eine “Reintegration” schwierig, denn er habe sein gesamtes Eigentum, (Haus u.s.w.) verkauft.

Nun bezahlt er 780 € (Pro Person 260 €) für den Rückflug in den Irak.

Angeblich eigenes Geld. Oder ist das nicht doch eher Geld aus deutschen Steuerkassen?

 

Kölner Imam beschuldigt deutsche Frauen.

Angeblich soll er im russischen Fernsehen gesagt haben, daß die Frauen selber Schuld an den Übergriffen währen.

Wenn sich Frauen halbnackt, parfümiert und ohne Begleitung in der Öffentlichkeit bewegen, dürften Sie sich nicht wundern, wenn sie von Männern belästigt werden.

Halbnackt ? In der Winter-Sylvester-Nacht ?

 

Kriegs- oder Wirtschafts-Flüchtlinge

Da frage ich mich doch, ob das nicht eher Wirtschaftsflüchtlinge sind.

Da kommen, angebliche, Kriegs-Flüchtlinge, unte Umständen mit einigen Tausend Euro auf irgendeinem Konto, nach Deutschland und leben hier von Sozialgeldern.

Und die dts Nachrichtenagentur meldet,

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bereitet nach Ansicht des FDP-Präsidiumsmitglieds Volker Wissing eine Steuererhöhung vor: "Allen Rekordsteuereinnahmen zum Trotz bereitet Wolfgang Schäuble eine massive Steuererhöhung vor.
Die Abschaffung der Abgeltungssteuer ist eine Schlechterstellung für alle Sparerinnen und Sparer, deren Einkommensteuersatz über 25 Prozent liegt", erklärte der Freidemokrat am Dienstag.
"Sie geht damit voll zulasten niedriger und mittlerer Einkommen."

An Stelle der Abgeltungssteuer sollen Kapitalerträge bei Zinsen und Dividenden, über den persönlichen Einkommensteuersatz von bis zu 45% abgegolten werden.

Weiter will Schäuble die Benzinsteuer erhöhen um damit ebenfalls die Kosten für die Flüchtlinge wieder hereinzuholen.

 

Die CSU fordert,

daß Flüchtlinge auf das deutsche Recht, auf die deutsche Kultur eingeschworen werden.

Grüne und Teile anderer Parteien fordern,

daß die Flüchtlinge ihre eigene Kultur leben dürfen. Deutschland müsse sich anpassen.

Deutschland hat lange gebraucht,
um die Rechte der Frauen umzusetzen.

Und nun sollen sie mit Kopftüchern rumlaufen und mit Ganzkörperkondom schwimmen gehen?

Ich fordere,

wenn europäische Frauen in den Herkunftsländern, auch in den Touristenhochburgen, nicht im Badeanzug, geschweige denn im Bikini baden dürfen, weil es gegen die Sittlichkeit des Landes verstößt, haben sich diese Ausländer in Deutschland unserer Kultur und Sittlichkeit anzupassen und nicht europäische Frauen zu belästigen.

Wenn die Europäer in den Herkunftsländern der Flüchtlinge nicht so leben dürfen wie in Europa, haben die Flüchtlinge auch kein Recht, in Europa ihre Kultur zu leben.

Ausländer, besonders Flüchtlinge, dürfen gerne nach Deutschland kommen, solange sie unsere Kultur respektieren.

Flüchtlinge, welche nach Europa kommen um dem Krieg zu entfliehen und von uns Europäern verlangen, das wir Soldaten in ihr Land schicken um dieses zu befreien, sollen selber in ihrer Heimat gegen die Terroristen kämpfen.

Der IWF sagt: Die Flüchtlinge sind Gut für den europäischen Wirtschaftswachstum.

Allerdings würden Grenzschließungen die Wirtschaft schädigen.

Allein die Grenzkontrollen durch Dänemark würden die deutsche Wirtschaft 70 Millionen Euro kosten.

Natürlich verdient die Wirtschaft an den Flüchtlingen.

Denn auf Kosten der Steuerzahler müssen denen schließlich Unterkunft, Möbel, Kleidung, Lebensmittel usw. bezahlt werden und neue Wohnungen gebaut werden.

Und die Firmen profitieren davon

Und, das Leben von Menschen, die Kürzung von Geldern für Schulen u.s.w. interessiert keinen der Wirtschaftsbosse.

Die Polizei meldet,

daß sich der Taschendiebstahl seit 2014 verzehnfacht hat. Die Täter währen meist, nach Zeugenaussagen, nordafrikanischer Herkunft.

 

Die Miesere sagt:

Straftaten gelten erst ab 3 Jahren Haft als Abschiebegrund. Taschendiebstahl und sexuelles “Antatschen” ist zwar als solches eine Straftat, wird aber nur in seltenen Fällen mit 3 Jahren Haft geahndet.

Das Gerede von Merkel & Co, daß man Straftäter schneller abschieben will ist demnach also nur Augenwischerei.

Die angeblichen 30.000 Abschiebungen glaube ich auch nur, wenn man mir Beweise liefert.

Denn, Abschiebungen nach Marokko z.B. seien, laut den deutschen Politikern, nicht möglich.

Das Marokko in den letzten Jahren aber nicht nur Marokkaner, sondern auch andere Nordafrikaner, welche über Marokko nach Europa kamen, wieder aufgenommen hat, erfährt man nur, wenn man auch die “Klein-Nachrichten auf Seiet 5” liest. Denn so etwas steht nicht auf den Titelseiten.

Advertisements