Immer noch Lügen und verheimlichen die deutschen Politiker.

Und halten die Deutschen für ein dummes Volk.

Thomas die Misere — ‘tschuldigung — de Maizière, seines Zeichens Bundesinnenminister, sagte auf seiner PK zu dem mutmaßlichen Terroranschlag in Hannover; wenn er alles erzählen würde, was er wüßte, würde er die deutsche Bevölkerung nur beunruhigen.

Natürlich erwartet niemand, daß er etwas darüber erzählt, woher bestimmte Informationen kommen, oder wann die Polizei irgendwelche Terrorverdächtigen festnehmen oder deren Wohnungen durchsuchen will.

Die Deutschen wollen nicht wissen, ob eine “abstrakte Gefahr” besteht.

Die Deutschen wollen wissen, ob sich vermutlich Terroristen im Land aufhalten.
Sie wollen wissen, ob tatsächlich mit Anschlägen in Deutschland gerechnet werden muß.
Sie wollen wissen, welche Orte am wahrscheinlichsten von Terroranschlägen bedroht sind.

Die Deutschen wollen keine verlogenen Politiker-Sprüche hören,
daß es den Terroristen zu Umständlich währe, sich in den Flüchtlingsstrom einzureihen um nach Europa zu kommen.

Denn, was ich bereits geschrieben habe, wurde von den französischen Politikern in ihren PKs mehrfach bestätigt.

Mindestens zwei der Paris-Attentäter sind über Serbien, Griechenland und Deutschland, danach wahrscheinlich über Belgien, mit dem Flüchtlingsstrom, nach Frankreich gelangt.

Dieses wurde von Serbien bestätigt.

Ich sage es nochmals. Auch wenn es viele, immer noch nicht hören wollen.

Als die Flüchtlinge die EU-Außengrenze angriffen und die Grenzer niederwalzten, hätte man sofort die deutschen Grenzen schließen müssen.
Hätte man sofort die grünen Grenzen mit der Bundeswehr abriegeln müssen.
Hätte man sofort Auffanglager an den offiziellen Grenzübergängen einrichten müssen.

Nein, nicht um die Flüchtlinge einzusperren !

Um Pässe und Gepäck zu kontrollieren. Um das Einreisebegehren zu erfahren. Um sie zu Registrieren.

Das hätte zwar nicht alle Terroristen abgehalten, aber, Personen mit widersprüchlichen Aussagen, ohne oder gar gefälschtem Paß, hätte man sofort von den übrigen Flüchtlingen trennen können.

Nun werden solche Personen ins Landesinnere gebracht und dort können sie sich, ohne Kontrolle, absetzen.

Aber; Wir schaffen das !

Richtig Frau Merkel.
Wir schaffen das. Oder doch nicht ?

Was wir auf jeden Fall schaffen ist, das IS-Kämpfer ohne Kontrolle ins Land kommen.

Denn welcher Grenzbeamte kann bei diesen Massen noch nach gesuchten Terroristen oder anderen Kriminellen Ausschau halten ?

Frau Merkel, Sie sind, nach meiner Meinung, durch Ihr Flüchtlingsverhalten, Ihre Politik der offenen Grenzen, Mitschuldig an den Terroranschlägen in Paris.

Das deutsche Asyl-Recht sieht keine Beschränkung der Einwanderung vor ?

Liebe Frau Merkel, Sie leben nicht in der DDR, wo der Parteivorsitzende das Recht, nach seinem belieben, beugen konnte.

Das Asylrecht ist ein untergeordnetes Recht.

So wie das Sozial- oder Straßenverkehrs-Gesetz, unterliegt es dem Grundgesetz.

Jedes Bundesland hat aber ein höherrangiges Gesetz.

Auch die BRD selbst hat, als Bundesrecht, ein solches.

Nämlich die Verfassungen für die Länder, bzw. die Verfassung der BRD.

Darüber wachen die Verfassungsgerichte.

Das Bundesverfassungsgericht hat sich der Einwanderungsbegrenzung bereits angenommen.

Die Richter haben gesagt, das es mit der Verfassung vereinbar ist, den Flüchtlingsstrom, Zahlmäßig, zu begrenzen.

Somit ist das Grundgesetz nicht Verfassungskonform und wenn sich ein Politiker auf das Asylrecht beruft, verstößt er/sie gegen das höchste deutsche Gesetz.

Die Verfassung.

Nebenbei haben die Richter festgestellt, das die Verfassung der BRD, im Bezug auf eine Einwanderungsbegrenzung, nicht gegen EU-Recht verstößt.

Advertisements