Wieso wird das Vorgehen von VW so aufgebauscht ?

Das die Automobilbranche bei den Abgaswerten manipuliert, ist doch bekannt.

Ohne Jemand zu beleidigen, aber, wie “Blauäugig” oder wie “Blond” muß man sein, um den Kfz-Herstellern zu Glauben?

Mercedes Benz.

Der A140 sollte, laut Mercedes Benz einen Minimalverbrauch von 6 Litern haben.
Wir fahren den nun schon einige Jahre. Unter 7 Liter haben wir den noch nie gefahren.

BMW

Ich war mit meinem Wagen mal in einer Kfz-Werkstatt. Da stand ein “SUV”, so nennt man diese Fahrzeuge wohl, mit offener Motorhaube.

Als ich mir den Wagen ansah, fiel mir ein Bauteil auf und ich fragte danach.

Das sei eine Luftpumpe, erklärte man mir, welche Frischluft in den Auspuff bläst um die Abgaswerte zu verbessern.

Wie wird bei den Herstellern noch getrickst um die guten Abgaswerte zu erreichen ?

Aber, es gibt auch das Gegenteil.

Opel

Wir waren mit einem älteren Astra Caravan in Polen und mußten wegen einer defekten Wasserpumpe in die Werkstatt.

Dem Meister sagten wir, er solle den Schaden reparieren und den Motor überprüfen, damit wir nicht nochmals liegen bleiben.

Das tat er. Mit dem Effekt, das der Astra rund einen Liter Sprit weniger brauchte und besser lief.

Er hatte nur die Zündung und den Vergaser etwas eingestellt.

Zwei Monate später, wir waren wieder zuhause, mußten wir zur HU.

Der TÜVler meinte, da währe alles Verstellt und fummelte mit Werkzeug am Motor herum. Danach brauchte der Wagen wieder rund einen Liter mehr.

Nachdem wir dieses bemerkt hatten, fuhren wir nochmals zum TÜV und fragten, warum die Einstellungen verändert wurden.

Antwort: Weil es vom Werk so vorgegeben ist.

Und ich dachte bisher, weniger Spritverbrauch, bessere Umweltdaten.

Advertisements