Offiziell hat Griechenland 320 Milliarden Euro Schulden.

Aber, Tsipras und sein Finanzminister, Varoufakis, lachen nur darüber.

Die Finanzminister der anderen Länder lächeln zwar auch, nur, ihnen kann man die Sorge und vor allem den Ärger ansehen.

Besonders in Italien, Irland und Portugal herrscht Unzufriedenheit und Ärger über Griechenland.
Man mußte Kürzungen bei staatlichen Sozialleistungen und Renten hinnehmen. Auch die Steuern wurden erhöht.
Aber man ist froh darüber, das es diesen Ländern inzwischen, wenn auch langsam, besser geht.

Griechenlands Regierung lacht nur darüber.

“Seht her, wie wir es machen! Die EU-Idioten werden unsere Schulden schon bezahlen.”

Wenn ich die beiden Grinsemonster mit ihrem hämischen Lachen sehe, könnte ich den stundenlang …..

Griechenland sitzt auf gut 4-5 Milliarden Euro an Goldreserven.

Warum wird davon, als Zeichen des guten Willens, nicht zumindest ein Teil Verkauft?

Die griechischen Inseln sind von Steuern befreit.

Warum eigentlich? Dort werden von den großen Hotels Umsätze in Milliardenhöhe getätigt.

Monströser Verteidigungsetat

Die Nato forderte, 2014, von ihren Mitgliedsstaaten ein Budget von 2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts.

Griechenland hat dies bereits 2013, mit 2,3 % übertroffen.

Kann man aber auch verstehen. Die Griechen haben, (als Nato-Mitglied) unheimliche Angst vor der Nato-Türkei.

Übrigens hat Griechenland zwei Feiertage, an denen jährlich eine riesige Miltärschau stattfindet.

25. März – Unabhängigkeitstag. Gedenken an den Aufstand gegen die osmanische Herrschaft und das Fest Maria Verkündung der orthodoxen Kirche.

28. Oktober – Gedenktag an den Wiederstand von 1940, gegen Italien.

Die Kosten werden auf 3 bis 3,5 Millionen Euro geschätzt.

Griechenlands Regierung lacht nur darüber.

Denn die blöden Europäer werden das schon bezahlen.

Apropos 28. Oktober.

1940 marschierten italienische Truppen in Griechenland ein.
Bis dahin waren die Griechen nicht am Krieg beteiligt.

Natürlich bildete sich in Griechenland ein Wiederstand gegen Italien.
Und das wird am 28. Oktober gefeiert.

Wieso fordert dieser verrückte Tsipras eigentlich keine Reparationszahlung von Italien?

Kürzung der Renten.

Ich bin gegen eine allgemeine Rentenkürzung, wie sie von den Geldgebern gefordert wird.

Griechenland hat aber nun die Möglichkeit einer Rentenreform wie kein anderes Land.

Keine Kürzung bei den unteren Renteneinkommen.

Aber, die Einführung einer Standardrente für Alle würde eine erhebliche Entlastung bringen.

Es geht nicht an, daß sich Rentner im TV beschweren, “meine Rente wurde auf 790 Euro gekürzt. Wie soll ich davon Leben?”

Ach du Scheiße, geht es denen Gut.

In Deutschland muß man froh sein, wenn man als “Normalo” auf 700 Euro kommt. Die Mehrheit bekommt viel weniger.

Wenn man mit 50, 55 Arbeitslos wird, hat man schon Probleme. Denn die Rente wird vom Einkommen der letzten 5 Jahre berechnet.

Ab 50 hat man hier aber so gut wie keine Change einen neuen Job, mit einem vernünftigen Einkommen, zu finden.

Demnach wird die Rente nach Harz4 berechnet.

Hinzu kommt noch, daß Harz4-Empfänger, mit 63 Jahren, zwangsverrentet werden.

Dadurch entstehen Fehlzeiten welche bei der Berechnung der Rente nicht berücksichtigt werden und zur Kürzung des eigentlichen Rentenbetrages führen.

Raus aus dem Euro und Einstellung aller Hilfszahlungen.

Man muß der griechischen Regierung endlich Einhalt gebieten.

Ich meine aber auch, daß man Griechenland nur so helfen kann.

Ein Ausscheiden aus dem Euro-Raum ist nicht gleichbedeutend mit einem Austritt aus der EU.

Natürlich können die anderen EU-Mitglieder den Griechen weiterhin helfen. Aber, warum soll ein verschuldeter Staat, wie z.B. Portugal, Hilfszahlungen an Griechenland leisten?

Nein ! Griechenland muß vom Euro ausgeschlossen werden.

Advertisements