griechenland

Schon wieder werden in Athen Stimmen laut, welche von Nazideutschland Reparationen vordern.

Der Linken-Chef, Alexis Tsipras, in einer Rede:

"Schluss mit den Höflichkeiten, Frau Merkel. Wir schulden Ihnen. Sie schulden uns aber auch. Die Stunde der Abrechnung ist gekommen"

Solange Berlin seine historische Schuld nicht begleicht, braucht Athen seine Schulden auch nicht zurückzuzahlen.

Wenn man Athen an seine Zusagen gegenüber Brüssel erinnert, rechnet Tsirpas vor:

Nazi-Deutschland hat Griechenland im Zweiten Weltkrieg besetzt, unterdrückt und ausgeplündert. Hunderttausende verhungerten. Wehrmacht und SS ermordeten Zehntausende Griechen im Partisanenkampf.

Die Linke Partei Syriza hat gute Aussichten, die Wahlen in zwei Wochen zu gewinnen. Dann will Tsirpas offiziell die angeblichen Schulden eintreiben.

Herr Tsirpas,

ist es nicht Richtig, das Griechenland nicht von Nazideutschland, sondern von Italien angegriffen wurde ?

Ist es nicht Richtig, das Nazideutschland, Griechenland erst den Krieg erklärte, nachdem es von Italien um Hilfe gerufen wurde ?

ist es nicht Richtig, das, nachdem die Wehrmacht Griechenland eroberte, Griechenland von Italien besetzt und ausgeplündert wurde ?

ist es nicht Richtig, das Griechenland erst von Nazideutschland besetzt wurde, nachdem Italien gegenüber den Alliierten kapitulierte ?

ist es nicht Richtig, das die britische Seeblockade allein im Winter 1941/42 zu einer Hungerkatastrophe beitrug und 100 000 Griechen starben ?

ist es nicht Richtig, das die Siegermächte auf einen Großteil der Reparationen verzichteten ?

ist es nicht Richtig, das die Notstandsregierung Deutschlands, in den 60er Jahren mit zwölf Staaten, darunter auch Griechenland, ein Entschädigungsabkommen abgeschlossen hat, wobei 115 Millionen DM an Athen gezahlt wurden ?

 

Tsirpas weiter:

1953 hätten mit dem Londoner Abkommen auch die Griechen den Deutschen einen Teil ihrer Altschulden erlassen.
Deshalb habe Deutschland nun eine historische Pflicht, die Großzügigkeit zu erwidern.

Herr Tsirpas,

ist es nicht Richtig, das Griechenland weit über 240 Milliarden Euro von der EU bekommen hat ?

ist es nicht Richtig, das durch einen Schuldenerlaß, bereits auf 100 Milliarden Euro verzichtet wurden ?

ist es nicht Richtig, das Deutschland den größten Teil dieses Geldes Aufgebracht und somit auch auf den größten Teil verzichtet hat ?

ist es nicht Richtig, das endgültige Reparationszahlungen erst nach einem Friedensvertrag geregelt werden sollen und das Athen diesem Vertragsgegenstand der Siegermächte zugestimmt hat ?

 

Es ist schon sehr merkwürdig.

Der Syriza-Chef Tsipras hat seinen Wählern ein Sozialprogramm versprochen. Dieses Programm wird die Regierung fast genau 11 Milliarden Euro kosten.

Und genau diese 11 Milliarden Euro will Tsirpas von der BRD als Reparationszahlung.

Tsirpas spricht von Großzügigkeit und historischer Pflicht.

Waren BRD und EU nicht schon Großzügig genug ?

 

Herr Tsirpas, die Deutschen und die anderen EU-Bürger können aber noch viel großzügiger sein.

Gewinnen Sie erst mal die Wahlen.

Anschließend können Sie sich, samt Griechenland, zum Teufel scheren.

Treten Sie aus der EU aus und sehen Sie allein zu, wie Sie mit dem Saustall fertig werden.

Dann verzichten Deutschland und die anderen EU-Staaten liebend gern auf jede Rückzahlung.

 

Lieber ein Ende mit Schrecken, als diese Komödie noch weiter mitzuspielen.

Advertisements