Tag-Informationen können sehr nützlich sein.

Sie können aber auch einige Player durcheinander bringen.

Das allseits beliebte Programm Audacity schreibt zum Beispiel einige Tags, welche von keinem Standardprogramm gelesen werden können,  die Audiodatei unnötig aufblähen, oder negative Effekte erzeugen.

So die Lautstärkeinformationen.

‘replaygain_track_gain’ und ‘replaygain_track_peak’

Hat man mit einem Audioeditor bereits über eine Funktion wie; ‘Normalisieren’ die Lautstärke angepaßt, werden solche Informationen nicht benötigt denn WMP, Winamp und andere lesen diese Daten und schon hat man keine einheitliche Lautstärke mehr in den abgespielten Titeln.

Es gibt nun einige Programme, um diese Informationen angeblich zu ändern. Ich habe einige ausprobiert. Es geht nicht.

Nun benutze ich schon einige Zeit Mp3tag.

Leider findet man nirgendwo eine vernünftige Anleitung und so habe ich mich einmal selbst durchgewurstelt.

1. Die Spalten im rechten Fenster.

Klickt man irgendwo, mit der rechten Maustaste, auf das graue ‘Bezeichnungsfeld’ öffnet sich ein kleines Fenster ‘Spalten’.

Klickt man dieses an, erscheint ein neues Fenster ‘Spalten’.

Hier werden die momentan angezeigten Spalten angezeigt.

Man kann hier aber auch neue Spalten erstellen.

In Audacity werden die Lautstärke-Tags im englischen Original-Text angezeigt. Diese Bezeichnung benötigen Sie in Mp3tag.

Um diese Daten in Mp3tag sichtbar zu machen, klickt man auf ‘Neu’.

Rechts kann man nun Daten eingeben.

mp3tag1

Name = Lautstärke = Lautstärkenanpassung der Audiodatei
Wert = %replaygain_track_gain% = Bezeichnung aus Audacity
Feld = %replaygain_track_gain% = englische Bezeichnung des Feldes

und:

mp3tag2

Name = Spitzen = die Spitzenlautstärke der Audiodatei
Wert = %replaygain_track_peak% = Bezeichnung aus Audacity
Feld = %replaygain_track_peak% = englische Bezeichnung des Feldes

Bestätigen Sie mit einem Klick auf ‘OK’.

So sah das rechte Fenster vor den Einstellungen aus:
mp3tag3 

und so nachher: mp3tag4

2. Tags ändern

Einfach wie gewohnt ein Feld anklicken um den Inhalt zu ändern geht aber bei den erweiterten Tags nicht.

Über das Menü ‘Bearbeiten’ wählen Sie zunächst ‘Alle Dateien auswählen’.

Danach klicken Sie mit der rechten Maustaste, im rechten Fenster, auf eine freie Fläche.

Im erscheinenden Menü wählen Sie ‘Erweiterte Tags’.

Zunächst sehen Sie dieses Fenster:
 mp3tag5

Klicken Sie nun links auf ‘Album’ ändert sich das Aussehen:
mp3tag6

ALBUM wird blau hinterlegt und in der Mitte werden drei Taster aktiviert.

Mit 1 können Sie einen neuen Tag erstellen, mit 2 einen Tag bearbeiten und mit 3 löschen.

Wählen Sie nun einmal die Kategorie ‘Category’ und klicken Sie auf Taster 3.

Sie sehen nun:
mp3tag7

Das <beibehalten> hat sich in <entfernen> geändert und die Markierung ist auf den nächsten Tag gesprungen.

Wollen Sie diesen entfernen, klicken Sie auf Taster 3.
Wollen Sie ihn behalten, wählen Sie den nächsten mit ‘Cursor runter’ und klicken Sie wieder auf Taster 3

Behalten sollten Sie auf jeden Fall die Tags:

ALBUM
ARTIST
COMMENT
GENRE
TITLE
YEAR

Dieses sind Tags, welche von fast jedem Player erkannt werden.

Sind Sie fertig, klicken Sie auf ‘OK’ und Mp3tag entfernt die Tags aus den Audiodateien.

In einem kleinen Fenster wird Ihnen danach angezeigt, wie viele Dateien gespeichert wurden.

Schließen Sie es durch klicken auf ‘OK’.

Nun sieht das Mp3tag-Fenster so aus:
mp3tag8
Die ungewollten Tags sind verschwunden und Ihr Player wird die Audiodateien zukünftig so abspielen wie sie wirklich sind.

Advertisements