deutschland

Ich bin gefragt worden, wieso ich unsere Bundeskanzlerin als DDR-Merkel, Diktatorin usw. bezeichnen würde. Das sei doch strafbar.

Nun, das ist es nicht.

Zunächst muss ich sagen, das ich, in diesem Blog, lediglich mein eigene Meinung äußere.

Dazu sagt das deutsche Grundgesetz in Artikel 5, Satz 1:

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

 

Zum Anderen ist es Erlaubt, erwiesene Tatsachen, weiter zu Verbreiten.

Wissenschaftlich erwiesen ist, das Personen, welchen von Kindheit an, eine bestimmte Lehre "Eingetrichtert" wurde, diese ihr Leben lang nicht vergessen und in bestimmten Situation nach dieser Lehre handeln.

Aktuelles Beispiel ist Griechenland und die Lehre, das die deutsche Bevölkerung nur aus Nazis besteht. Man muss sich nur die Nachrichten zum Besuch Merkels in Griechenland ansehen.

 

Zu Frau Merkel:

Sie wurde 1954 in Hamburg geboren. Kurz nach ihrer Geburt gingen ihre Eltern, mit ihr, in die DDR.

Eigentlich heißt sie Angela Dorothea Merkel, geb. Kasner.

Ab 1961 besuchte sie die Polytechnische Hochschule und war Mitglied in der Pionierorganisation Horst Thälmann und der Freien Deutschen Jugend (FDJ).

Dort erhielt sie mehrere Auszeichnungen. Unter anderen die Thälmann-Medaille.

Ab 1973 studierte sie Physik an der Karl-Marx-Universität.

Von 1978 bis 1989 arbeitete sie an der Akademie der Wissenschaften der DDR.

Sie behauptet, niemals in der SED gewesen zu sein. Sie währe lediglich in der FDJ als Kulturreferentin tätig gewesen.

Ehemalige Mitschüler und Bekante sagen jedoch aus, das sie für Agitation und Propaganda zuständig war. Eine Mitschülerin: Keiner wollte etwas mit ihr zu tun haben. Sie stank nach Stasi. (u.a. Biograf Gerd Langguth)

Ehemalige DDR’ler sagten mir, wenn man sich die Ausbildung, den Lebenslauf ansieht und weiß, wie es in der DDR abgelaufen ist, weiß auch, das so jemand sehr eng mit der DDR-Führung verbunden und ein linientreuer Staatsbürger war.

Des weiteren sind ihre Unterlagen der Stasi, bei der "Gaugk-Behörde" (Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen) für jede Person gesperrt.

Somit könnte sie alles mögliche Behaupten. Nachweisen kann es, zur Zeit, niemand. Erst wenn diese Top Sekret Unterlagen irgendwann einmal frei zugänglich sind, wird sich zeigen, was sie in ihrer DDR-Zeit tatsächlich gemacht hat.

Advertisements