welt

Sie sind bei Facebook angemeldet?

Selber schuld.

Facebook wertet inzwischen ALLE ihre Daten aus, um Geld zu verdienen.

Dabei ist es egal, wo Sie wohnen und welche Datenschutzbestimmungen in Ihrem Land gelten.

Sie haben irgendwann zum Beispiel in einem Chat erwähnt, das Ihr Nachbar, Freund oder Bruder Verstorben ist?
Dann bekommen Sie sicherlich bald Werbung von Bestattungsunternehmen.

Ach, Sie haben in einem Sexshop angegeben das Sie bei Facebook sind?
Dann wird Sie eventuell ein Freund fragen, wie man die Gummipuppe "Anna" am besten reinigen kann.

Sie haben Ihre Webcam eingeschaltet und sind Brillenträger?
Wundern Sie sich nicht, wenn Ihnen jemand eine neue Brille anbietet.

Bei Ihnen gehen plötzlich Kripo und BND ein und aus?
Warum haben Sie denn ausgerechnet das Urlaubsfoto veröffentlicht, auf dem Sie mit einer Burka zu sehen sind?

Facebook verstößt gegen alle Datenschutzrichtlinien.

Nicht nur in Europa, auch in den USA laufen inzwischen Klagen gegen Facebook.
Obwohl man es in den Staaten nicht ganz so genau nimmt, wer welche Daten sammelt.

Die Facebook-Macher kümmern sich einen Dreck um Ihre Privatsphäre.

Haben Sie sich in einem Shop über Facebook eingeloggt, wird nicht nur Ihr Besuch, sondern auch die gekaufte Ware, einschließlich Ihrem Foto, bei Ihren "Freunden" angezeigt.

Angeblich zur Verbrechensbekämpfung

werden alle Chats durchforstet.
Was mit diesen Daten geschieht weiß nur Facebook.

Erst wenn Datenschützer klagen und die Sache vor Gericht geht, wird mit Datenschützern und Gerichten verhandelt.

So darf Facebook die Gesichtserkennung in Europa nur mit der ausdrücklichen Einwilligung der User aktivieren.
In den USA läuft ein noch entsprechendes Gerichtsverfahren.

Der Aufwand, scheint allerdings zu Groß, so das Facebook diese Funktion abgeschaltet hat und alle entsprechenden Daten löschen will.

990 Millionen Menschen.

Noch nie wurden so viele Daten gesammelt und ausgewertet.

Kein Land der Welt weiß so viel über seine Bewohner wie Facebook über seine User.

Und täglich gehen neue Daten ein.

Advertisements