USA Deutschland Deutschland

Das hat mir ja glatt die Sprache verschlagen.

Die Presidential medal of freedom.
Die Freiheitsmedaille für Merkel.

Aber ihr Vorgänger Kohl hat sie ja auch, 1999, erhalten.

Verliehen wurde ihr die Medaille ja schon 2010.

Allerdings im Stillen.

Dabei hätte man es auch besser belassen sollen.

Wie mögen sich wohl die amerikanischen WK 2 – Veteranen gefühlt haben, als sie die Hymne des verhassten Nazideutschlands hörten?

Heute fehlen zwar die 1. und 2. Strophe, aber welcher Amerikaner weiß das schon?

Aber es kommt ja noch Dicker.

Teil der Begründung bei Merkel:

„Als sie im kommunistischen Ost-Deutschland aufwuchs, träumte Angela Merkel von der Freiheit.“

Lesen Sie meinen Kommentar.

Mag ja sein, das sie von Freiheit träumte – von Freiheit für die Partei.

Und Heute gleicht Deutschland eher einer Diktatur als einer Republik mit freien Bürgern.

Teil der Begründung bei Kohl:

„für seine Verdienste um die deutsche Einheit“

Warum fuhren Brandt und Schmidt dauernd nach Russland und Merkelland?

Sie, haben doch die Wiedervereinigung Deutschlands vorangetrieben.

Das unter Kohl die Wiedervereinigung stattfand war nun wirklich nicht sein verdienst.

Dann sollte man eher den Amerikanern die Medaille verleihen. Ihr Wettrüsten hat die UDSSR letztendlich in die Pleite und deren Zerfall geführt.

Beide schmücken sich mit Federn, die ihnen nicht zustehen.

Wenn ich es mir aber recht überlege, können sie die Federn eigentlich behalten.

Aber mit Teer darunter!

Das würde ihnen besser stehen.

Advertisements