kapital

Kapitalisten planen wieder einmal die Machtübernahme

Da zeigt diese verlogene Gesellschaft, ihr wahres Gesicht.
Stuttgart 21.

Die CDU-Diktatoren von Bund, Baden-Württemberg und Stuttgart, wollen gemeinsam mit der Bahn, ca. 4 Milliarden Euro für einen umstrittenen, unterirdischen Bahnhof aus dem Fenster werfen.

Wohlgemerkt geplante 4 Milliarden. Die tatsächlichen Kosten werden wohl mindestens bei 5 liegen.

Aber, kein Problem. Man wird’s in Berlin schon richten.

Man kann ja bei Arbeitslosen, Invaliden, Kindern und Rentnern noch mehr abzweigen.

À propo Kinder.

Eine Schülergruppe hatte eine Demo angemeldet und diese wurde von Stuttgart auch genehmigt.

Zu dieser Demo kamen dann auch nicht nur die Schüler, sondern auch Eltern, Verwandte, Bekannte, Geschwister, Oma und Opa und andere interessierte Leute.

Da die Demo nur von Schülern beantragt wurde, schlug die Polizei einfach mit Knüppeln drauf. Sprühte alten Frauen Reizgas ins Gesicht und setzte Wasserwerfer gegen Kinder ein.

Nun ja, ich gebe zu, es waren auch ein paar zwielichtige Gestallten dabei, welche zum Beispiel auf Bäume kletterten um sich dort anzuketten.

Das war wirklich eine Frechheit.

Klettern einfach auf uralte Bäume um zu verhindern, das man sie absägt.

Nachdem die Polizei dann dafür sorgte, das die Holzarbeiter nicht Arbeitslos werden, dachte der Bürgermeister sicher „Der Sieg ist unser“.

À propo „Der Sieg ist unser“.

Frankreich feierte ja auch mal wieder den Sieg über Deutschland.

Sieg über Deutschland? Frankreich hat doch Kapituliert?

Wie kann man dann, als Verlierer, einen Sieg feiern?

Eine Befreiungsfeier gut, aber Siegesfeier? Nun ja, andere Länder, andere Sitten.

Aber ich frage mich, was haben Merkel & Co. dort zu suchen?

Ich dachte, die Vertreten Deutschland und nicht die Alliierten?

Und das bei der Parteivergangenheit.

Die hätte doch eigentlich, mit ihren Parteikameraden, im stillen Kämmerlein schmollen müssen.

Aber, da fällt mir gerade ein, sind ihre Eltern nicht aus dem goldenen (Verlierer-) Westen in die DDR übersiedelt um dem siegreichen Kommunismus zu dienen?

War die Teilname an der Siegesfeier ein Zeichen von Verachtung gegen das deutsche Volk?

Ich nenne das VERRAT AM DEUTSCHEN VOLK

À propo Verachtung.

Nachdem ein Herr Sarrazin ein Buch mit menschenverachtenden Äußerungen geschrieben hat, wird diesem Herrn wieder einmal von der Regierung der Rücken gedeckt.

À propo Rücken decken.

Es hat lange gedauert. Aber endlich wird den sozial schwachen Menschen in Deutschland mal der Rücken gestärkt, indem Gewerkschaften und Kirche, gemeinsam mit SPD, Grünen und Linken gegen die CDU-CSU-FDP-Regierung vorgehen.

Bisher wurde das Einkommen der arbeitenden Bevölkerung als Maß für die Sozialhilfe herangezogen. Und zwar die untersten 20%.

Nun hat das Gericht entschieden, das für die Berechnung NICHT die Geringstverdiener (5 %) einbezogen werden dürfen.

Anscheinend hat Frau von der Leyen das Urteil nicht ganz verstanden.

Es ist zwar Richtig, das von den 20%, 5% abgezogen werden sollen. Aber nicht von Oben, sondern von Unten.

Frau von der Leyen.
Die Personen, welche zu Stolz sind, um zum Amt zu laufen um sich ihr Geld aufstocken zu lassen … NICHT BERECHNEN!
Die Personen die für 300 Euro arbeiten gehen und damit irgendwie zurecht kommen … NICHT BERECHNEN!

Die Personen, welche arbeiten und denen auf Grund ihres Einkommens, nicht vom Amt unterstützt werden … BERECHNEN

À propo vom Amt unterstützen.

Würde unsere Merkel-Diktatur-Regierung endlich einen flächendeckenden Mindestlohn für alle Beschäftigten einführen, bräuchte sich ein arbeitender Mensch in Deutschland nicht zusätzlich vom Amt unterstützen lassen.

Außerdem gäbe es dann keine Diskussion mehr darüber ob Sozialhilfe oder Rente ausreichen.

Denn Hilfe und Rente werden vom unteren Verdienst berechnet.

À propo Beschäftigte.

Unser Herr Verteidigungsminister will die Bundeswehr verkleinern um Kosten zu sparen. Dazu werden zunächst keine Wehrdienstler eingezogen.

Wieso läuft im Fernsehen eine Werbesendung für Jobs in der Bundeswehr?


Advertisements