Vetternwirtschaft und Verleumdungskampagne?

Na, Herr Westerwelle, ich glaube nicht an eine Verleumdungskampagne.
Und, mal ehrlich, Sie doch auch nicht.

Nun ja, bei der Auswahl seiner Reisebegleiter sollte man schon wählerischer und vor allem ausgewogener sein. Man kann seine Parteigenossen und Parteispender nicht so einfach der restlichen Bevölkerung vorziehen.

Sie präsentieren schließlich nicht die FDP, sondern die Bundesrepublik Deutschland; und die besteht nicht nur aus FDP’lern.
Seinen Lebensteilzeitabschnittsgefährten sollte man auch nur mitnehmen, wenn es einem sein Chef erlaubt hat.
Ich glaube auch nicht, das sich die Gatten/innen der ausländischen Politiker ausgerechnet mit Ihrem Lebensgefährten die Zeit vertreiben wollen.
Oder haben Sie Flug, Hotel usw. aus eigener Tasche bezahlt?

Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch an’s Licht der Sonnen.

Advertisements