Beleidigungen

Was sich dieser „Herr“ mit seinen Äußerungen erlaubt, ist ja wohl das letzte.
Er spricht, in seinen Reden, nicht nur von den Personen, welche tatsächlich nicht arbeiten wollen, sondern er spricht von der großen Mehrheit derer, die:

ihr Leben lang gearbeitet haben und mit 50, 55 oder 60 Jahren gekündigt wurden,
ihren Job wegen einer Firmenpleite oder Rationalisierungsmaßname verloren haben,
ihre Arbeit wegen Krankheit oder Unfall aufgeben mussten,
wegen einer Behinderung erst gar keinen Job bekommen,
im Asylverfahren stehen, und daher gar nicht arbeiten dürfen.

Aber auch von Rentnern und Frührentnern, bei denen die Rente einfach nicht ausreicht, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, wird hier gesprochen.

Ein altes Sprichwort sagt:

Jede Firma verträgt einen Faulen.

Schmarotzer

Wie viele Faule sitzen in den Parteien und den Öffentlich Rechtlichen Anstalten, welche sich vom Geld anderer Durchfressen?

Prozentual gesehen, glaube ich, das es mehr sind, als die sogenannten „Arbeitsscheuen Subjekte“ mit Hartz 4-Bezug.

Advertisements